FW-Konflikt: Chef der Frankfurter Freien Wähler wirbt für Versöhnung

Das Frankfurter Rathaus, der Römer (Bild: Mylius; Quelle: Wikipedia; Rechte: CC-Lizenz; Original: Siehe Link)

Der Vorsitzende des Vereins der Frankfurter Freien Wähler, Patrick Schenk, spricht sich im Interview mit blu-News für eine Versöhnung mit dem Bundesvorstand aus.

Die Debatte um den Zwischenruf zu den ‚NSU‘-Morden aus der Feder seines Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Hübner kann Schenk nicht nachvollziehen. Die Meinungsfreiheit nach Artikel 5 des Grundgesetzes sei ein „hohes Rechtsgut, dessen Einschränkung nur in sehr engen Grenzen zulässig ist“.

„Mal im Fränkischen auf eine Maß Bier treffen“

Dem Vorsitzenden der Bundespartei der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, macht Schenk ein Gesprächsangebot: Man solle sich doch „zeitnah mal im Fränkischen auf eine Maß Bier treffen“, denn: „Bei einem persönlichen Gespräch lässt sich so manches Missverständnis ausräumen.“

Über die zukünftige Ausrichtung des Frankfurter Vereins soll im neuen Jahr auf einer Mitgliederversammlung basisdemokratisch diskutiert und entschieden werden. „Vielleicht mag der Eine oder Andere dann nicht mehr dabei sein wollen“, so Schenk. Eine Spaltung der Frankfurter Freien Wähler droht nach seiner Einschätzung jedoch nicht. Vielmehr ist der Vereinsvorsitzende überzeugt, „dass die überwiegende Mehrheit der Mitglieder einen Verein und eine Römerfraktion ohne Wolfgang Hübner nicht haben möchte“.

Aus heutiger Perspektive „goldrichtig“

Patrick Schenk war Mitglied der CDU-Fraktion im Frankfurter Römer und verließ im Jahr 2010 überraschend die Partei. Später schloss er sich den Freien Wählern Frankfurt an und schaffte bei der Kommunalwahl im Jahr 2011 den Wiedereinzug in den Römer. Die Entscheidung, sich in der Gruppe um Wolfgang Hübner zu engagieren, sei aus heutiger Perspektive „goldrichtig“ gewesen, so Schenk. (MP)

Das vollständige Interview mit Patrick Schenk erscheint am Freitag auf blu-News.

Alle Artikel zum Thema im Schwerpunkt über den FW-Konflikt

Share

About Author

blu-News

(0) Readers Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>